Forum Hautkrankheiten / Dermatologie
Hautkrankheiten wie Schuppen (seborrhoisches Ekzem), Psoriasis, Akne, Neurodermitis, Herpes, Warzen ... und vieles mehr

Andere Gesundheitsseiten:
Startseite » Hautprobleme » Schuppen » Schuppen? Die Ärzte haben keinen b. Schimmer...
Schuppen? Die Ärzte haben keinen b. Schimmer... [Beitrag #63] Fri, 15 December 2006 11:37 Zum nächsten Beitrag gehen
essener96 ist gerade offline  essener96
Beiträge: 1
Registriert: December 2006
Junior Member
KRANKHEITSBILD:

Sollten es berhaupt Schuppen sein, dann handelt es sich um
die kleinsten berhaupt! Sie sind nmlich hchstens von der Grsse eines Sandkorns.

Sie sind fettig, weshalb sie an der Kopfhaut haften, und nicht
rieseln, wie bei anderen Schuppen blich.

Betroffen ist die ganze Kopfhaut, und wenn man unter dem Haar mit dem Fingernagel kratzt, hat man gleich unter dem Nagel sehr viel von dieser fettigen formbaren weissen Masse. Kurz nach dem Duschen ist die Konsistenz wie bei Knetgummi, und bei trockener Kopfhaut rieselt es beinahe wie Pulver.

Wenn ich mir die Haare kahlrasiere, dann sieht man das ganze Debakel. Man kann dann EINIGES abschaben, und das Krankheitsbild verbessert sich solange bis die Haare wieder nachwachsen.

Da die ganze Kopfhaut angegriffen ist, kann der Wrmeaustausch nur noch ber die Stirn stattfinden, weshalb ich wie ein ELCH auf der Stirn schwitze.

DIAGNOSE DER RTZE:

Schuppen oder trockene Haut


Bisher benutze Medikamente:

Ausser den normalen Verdchtigen wie den Schuppenshampoos, darunter auch hochwertige medizinische, hatte ich auch:

-Dermovate mit propionian klobetazol

-Dexamethason-21-isonicotinat

viele andere, deren Packung ich nicht mehr habe.

Ausserdem habe ich noch FRANZBRANTWEIN versucht und
einen Aufguss von Brennesseln in Apfelessig.

Alles ohne Erfolg....
BIN FR HILFE UNENDLICH DANKBAR!!!
Re: Schuppen? Die Ärzte haben keinen b. Schimmer... [Beitrag #154 ist eine Antwort auf Beitrag #63] Mon, 14 January 2008 22:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Richie ist gerade offline  Richie
Beiträge: 13
Registriert: December 2007
Junior Member
Wenn dir die rzte nicht wirklich helfen knnen, dann wrde ich Dir nicht raten, ins Blaue hinein irgendwelche Behandlungsversuche mit die machen zu lassen! Was generell bei wirklich jeder Hautkrankheit hilft, ist ein Aufenthalt am toten Meer, im Ernst! Das ist gesnder, effektiver und schonender als jedes Mittelchen!
icon12.gif  Re: Schuppen? Die Ärzte haben keinen b. Schimmer... [Beitrag #178 ist eine Antwort auf Beitrag #63] Wed, 07 May 2008 12:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
elke1010 ist gerade offline  elke1010
Beiträge: 2
Registriert: May 2008
Junior Member
Hallo,
ich hatte auch lange Probleme damit bis mir jemand bioaktives Kollagen (Graphit) empfohlen hat. Das ist ein recht neuartiges Fischprotein, das ich nach dem waschen sparsam einmassiere.
Nach nichteinmal 2 Wochen hatte ich meine Schuppen los und meine
Haare war deutlich krftiger geworden und glnzend. Bei
kollagen-bioaktiv.(de) gibts viele Tipps und Infos zum Thema.
Wnsche Dir viel Erfolg
Elke
Re: Schuppen? Die Ärzte haben keinen b. Schimmer... [Beitrag #182 ist eine Antwort auf Beitrag #178] Wed, 21 May 2008 13:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
PetraHenning
Beiträge: 3
Registriert: May 2008
Ort: Hannover
Junior Member
Ich habe auch dieses Problem mit den Schuppen..
schon seit einem Jahr, und ich weiss nicht, was ich noch machen soll..
Neulich habe ich gelesen, dass Schuppen, eigentlich von einem Pilz verursacht werden..Was glaubt ihr...kann das sein?
Da muss es auch einen Gegenmittel geben, oder?

Bitte hilft mir!!

Lg P.
Re: Schuppen? Die Ärzte haben keinen b. Schimmer... [Beitrag #183 ist eine Antwort auf Beitrag #178] Fri, 23 May 2008 14:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
elke1010 ist gerade offline  elke1010
Beiträge: 2
Registriert: May 2008
Junior Member
Also das mit dem Pilz habe ich noch nie gehrt. Bei mir ist das Problem eindeutig zu trockene Kopfhaut. Diese habe ich erfolgreich mit dem Fisch Kollagen (kollagen-bioaktiv <de>) behandelt. Im Gesicht bekommt man Falten und die Kopfhaut reagiert beim lterwerden mit Schuppen. Das Kollagen kann nicht nur kleine Fltchen gltten.Es verhindert auch die Austrocknung der Kopfhaut. Bei mir jedenfalls hilfts. Viel darber zu lesen gibts bei kollagen-bioaktiv < de>.
Re: Schuppen? Die Ärzte haben keinen b. Schimmer... [Beitrag #399 ist eine Antwort auf Beitrag #63] Tue, 27 April 2010 21:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
erniedd ist gerade offline  erniedd
Beiträge: 2
Registriert: April 2010
Junior Member
Hey, ich habe genau das selbe Problem, so wie du es beschrieben hast, trifft es genau auch bei mir zu, hast du denn ein Mittel dagegen gefunden ?

Dein Beitrag ist ja schon etwas lter ?
Aw: Schuppen? Die Ärzte haben keinen b. Schimmer... [Beitrag #1037 ist eine Antwort auf Beitrag #63] Tue, 20 August 2013 11:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
maryyou ist gerade offline  maryyou
Beiträge: 6
Registriert: August 2013
Junior Member
ich hatte auch lange Probleme damit bis mir jemand bioaktives Kollagen (Graphit) empfohlen Aion Kinah hat. Das ist ein recht neuartiges Fischprotein, das ich nach dem waschen sparsam einmassiere.
Aw: Schuppen? Die Ärzte haben keinen b. Schimmer... [Beitrag #1505 ist eine Antwort auf Beitrag #63] Mon, 04 April 2016 10:12 Zum vorherigen Beitrag gehen
Andreas99425 ist gerade offline  Andreas99425
Beiträge: 3
Registriert: April 2016
Ort: Weimar
Junior Member
Kollagen könnt für viele Betroffene ein Thema sein, wenn etwas mehr Offenheit vorhanden wäre.
Vorheriges Thema: Seborisches Ekzem
Nächstes Thema: Konjaktwurzel bei Ekzem?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fri Nov 24 06:33:29 CET 2017

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.00600 Sekunden