Forum Hautkrankheiten / Dermatologie
Hautkrankheiten wie Schuppen (seborrhoisches Ekzem), Psoriasis, Akne, Neurodermitis, Herpes, Warzen ... und vieles mehr

Andere Gesundheitsseiten:
Startseite » Hautprobleme » Laeuse / Kopflaeuse » Läuse-Behandlung
Läuse-Behandlung [Beitrag #464] Sat, 19 February 2011 13:34 Zum nächsten Beitrag gehen
Sabine1973 ist gerade offline  Sabine1973
Beiträge: 1
Registriert: February 2011
Junior Member
Hallo !
Am Do. dieser Woche entdeckte ich bei unserer mittleren Tochter eine Laus. Bei der kleinsten Tochter waren auch einige Puppen.
Die grsste Tochter hatte nichts.

Jedenfalls habe ich alle drei Kinder mit Nyda behandelt. Praktisch 50 ml. auf den Kopf und nach Anweisung behandelt.

Nun ist es so, dass dieses Prparat verspricht, dass die Erstbehandlung aussreichend ist. Jedoch nach 9 Tagen diese nochmal durchgefhrt werden muss.

Gestern sah ich nach der Behandlung immer noch Eier.

Sind diese noch gefhrlich ?

Das Mittel soll in jedem Stadium der Luse helfen.

Kann mir jemand einen wirklich guten Luse-bzw. Nissenkamm empfehlen ? Der von Nyda ist doch noch recht grobzinkig.

Liebe Grsse
Re: Läuse-Behandlung [Beitrag #548 ist eine Antwort auf Beitrag #464] Wed, 13 July 2011 19:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
melinda24 ist gerade offline  melinda24
Beiträge: 1
Registriert: July 2011
Junior Member
Hallo,

ich habe gerade ein hnliches Problem und wrde mich freuen ber Ihre Antworten.

Gre


Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer vermag sie der Zufall treffen. (Friedrich Dürrenmatt
private Krankenversicherung)
Aw: Läuse-Behandlung [Beitrag #588 ist eine Antwort auf Beitrag #464] Thu, 15 September 2011 19:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Thandu ist gerade offline  Thandu
Beiträge: 6
Registriert: September 2011
Junior Member
Lauskamm scheint nicht gleich Lauskamm zu sein. Es gibt welche mit etwas breiteren und mit schmaleren Abstnden der Zinken. Unser Apotheker hatte in seinem Lauskamm-Sortiment auch einen Lauskamm von Nisska mit besonders eng anliegenden Zinken. 95% aller vorhandenen Nissen sind damit rausgegangen. Nachteile: an den gefalteten Kammecken verfangen sich leichter Haare, und da er fein ist, findet er extrem viele Nissen, was beides wiederum Ziepalarm auslsen kann. Da er aus Edelstahl zu sein scheint (so der Apotheker) mit den Vorteilen von Edelstahl, war er fr uns sein Geld bislang wert.

Mglicherweise gibts aber noch feinere Kmme oder auch Feinkmme aus Kunststoff, die die Apotheke evtl. bestellen kann. Bitte lasst Euch in der Apotheke Eures Vertrauens beraten.

[Aktualisiert am: Thu, 15 September 2011 19:06]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Läuse-Behandlung [Beitrag #592 ist eine Antwort auf Beitrag #464] Mon, 19 September 2011 10:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sonnenschein ist gerade offline  sonnenschein
Beiträge: 2
Registriert: September 2011
Junior Member
MEINE TOCHTER UND ICH HABEN SEIT EINEM JAHR NEUROTERMITIS AUF DEM KOPF .IM JANUAR HATTEN WIR ZUM 1 MAL LUSE .JETZT KOMMEN SIE IMMER WIEDER WEIL UNSERE KOPFHAUT NICHT ZUR RUHE KOMMT UND STNDIG JUCKT.ICH HABE SCHON ALLES MGLICHE GEMACHT UND ALLE MITTEL AUSPROBIERT .
MIT DEM NISSENKAMM GEHEN UNS DIE HAARE AUS .
WER KANN MIR TIPS GEBEN WAS ICH NOCH TUN KANN.
ICH HABE SCHON EINEN PUTZWAHN AUCH DAS HILFT NICHT:
Aw: Läuse-Behandlung [Beitrag #593 ist eine Antwort auf Beitrag #464] Mon, 19 September 2011 11:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Thandu ist gerade offline  Thandu
Beiträge: 6
Registriert: September 2011
Junior Member
Was Du schon alles mgliche gemacht hast, lsst sich von Aussenstehenden nicht abschtzen. Am besten wre es allerdings ganz systematisch vorzugehen, um alles auszuschlieen, was ausgeschlossen werden kann. Bei einer erneuten Infektion gibt es zwei Mglichkeiten. Es kann sein, da

1. ihr euch jedesmal neu ansteckt, weil die Quelle nicht beseitigt wurde (Neuansteckung) oder

2. die Luse tatschlich nicht erfolgreich ausgerottet werden (Rckinfektion)

Gehe Schritt fr Schritt alles durch, was als Fehlerquelle herhalten knnte. Also nicht nur Kmme oder Haargummies oder -spangen, sondern auch alle Textilien, Kopfhrer, Brillen (!!!), also alles was mit dem Kopf in Berhrung kommt. Meine Brille kommt bei Kopflusen auch in den -18 Grad Froster ber 24 Stunden. Sicher ist sicher.

Was von Deiner Seite her natrlich auch sinnvoll wre: die Waschmaschine kontrollieren. ob sie berhaupt die voreingestellte Temperatur wscht. Das hrt sich vielleicht seltsam an, aber es gibt selbst neue Maschinen, bei denen 'normale' Temperaturtoleranzen von +/- 10 Grad auftreten. Oder der Temperaturhalter ist defekt, vieles ist mglich. Es kann sein, da sie die voreingestellte Temperatur nicht erreicht, oder nur so kurz, da die Luse, Larven und Nissen berleben.

Ansonsten Deinen Arzt hinzuziehen und ihm Dampf machen. Es ist ok, wenn auch er mitkriegt, welches Mittel eher hilfreich und welches nicht so hilfreich ist oder Nebenwirkung auslst, die behandelt gehren (meine Meinung).

Evtl. die langen Haare um einige Zentimeter krzen, damit es nicht so dnn wirkt, und nach erfolgreicher Behandlung wieder schn wachsen lassen. Die ausgezogenen Haare sollten allerdings das geringste Problem sein.

Viel Erfolg wnscht
Thandu
Aw: Läuse-Behandlung [Beitrag #595 ist eine Antwort auf Beitrag #464] Mon, 19 September 2011 13:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sonnenschein ist gerade offline  sonnenschein
Beiträge: 2
Registriert: September 2011
Junior Member
also ich habe alles gewaschen was wir im schrank haben ,ich habe neue kopfkissen und decken gekauft .wir haben alle mittel fr luse aus der apotheke angewendet.die haare haben wir schon schneiten lassen.eine neue waschmaschine habe ich auch gekauft weil die alte vor ein paar monaten vom sockel gefallen war.
ich weiss nur nicht ob luse auch auf unser meerschweinchen gehen denn das wre dann die einzige mglichkeit das wir sie nicht los werden .
lg
Aw: Läuse-Behandlung [Beitrag #596 ist eine Antwort auf Beitrag #464] Mon, 19 September 2011 14:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Thandu ist gerade offline  Thandu
Beiträge: 6
Registriert: September 2011
Junior Member
Nein, auf Tiere gehen die Kopfluse nicht. Was sogar die Forscher sehr bedauern, weil sie genau deswegen auch keine Tests an Tiere machen knnen, sondern nur an Menschen.

Nur waschen allein reicht nicht, ich meinte gelesen zu haben, da es 50 Grad oder mehr sein mssen. Meine Wsche (Textilien, Bettzeug) wasche ich deswegen bei Kopflausbefall auf dem Waschprogramm "60 Grad + extra lang". Schau mal, ob Deine Waschmaschine etwas vergleichbares auch hergibt. Wie gesagt, auch neue Maschinen knnen durchaus Temperaturdifferenzen ausweisen. Ein altes Problem, welches die Hersteller aber lieber gerne verschweigen. Fhl mal mit der Hand am Glas, ob das Wasser tatschlich 10 Minuten hinweg mehr als 50 Grad hat.

Die Kopflausbehandlung mit einem Mittel muss in einem bestimmten Rhythmus geschehen, der sich an den Zyklus der Tiere richtet. Normaerweise reicht 1. Tag + 9. Tag. Bei erneutem Befall muss dennoch der Rhythmus eingehalten werden, um den Zyklus zu durchbrechen und den Tieren keine Chance gegeben zu werden, wieder Eier ablegen zu knnen. Also z.B. 1. Tag, 5. Tag, 9. Tag usw. Natrlich kann auch sein, da am Hinterkopf (sieht man ja selbst ganz schlecht) zu wenig Mittel aufgetragen wurde, oder zu ungleichmig, oder die Spitzen zu wenig Mittel bekommen haben. Wie gesagt, es ist schwer die Frage zu beantworten, woran es nun genau lag, es war ja keiner dabei.

Die Haare schneiden lassen (bzw. der Frisr allgemein) ist auch ein Punkt, der zum Wiederanstecken fhren kann. Ich mchte niemanden zu nahe treten, doch nicht jeder Frisr geht an Handtcher und Kmme mit besonderer Vorsicht dran, so da durchaus auch hier eine Wiederansteckung geschehen kann. Sprich mal mit der Apotheke am Ort, die wissen hufig bescheid um die Menge der Kopflusevorkommnisse am Ort. Bei uns am Ort sagt die Apotheke: das ganze Jahr ist Vollsaison.

[Aktualisiert am: Mon, 19 September 2011 14:29]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Läuse-Behandlung [Beitrag #1542 ist eine Antwort auf Beitrag #464] Wed, 27 April 2016 14:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
zwilling ist gerade offline  zwilling
Beiträge: 7
Registriert: April 2016
Junior Member
Als ich und meine Geschwister klein waren wurde bei uns Goldgeist gegen Läuse eingesetzt, das hat immer gewirkt!
Aw: Läuse-Behandlung [Beitrag #1643 ist eine Antwort auf Beitrag #1542] Wed, 19 October 2016 14:59 Zum vorherigen Beitrag gehen
justme_S ist gerade offline  justme_S
Beiträge: 10
Registriert: September 2016
Junior Member
Oh Oh, Läuse sind echt eine grausige Sache. Hatte das als Kind zum Glück nur einmal (durch mich dann leider auch die ganze Familie). Die wieder loszubekommen, war wirklich ein Kampf und hat an den Nerven gezerrt. Was letztendlich geholfen hat, kann ich nicht sicher sagen. Aus lauter Verzweiflung haben wir alles probiert. Goldgeist, Haare tönen und diverse andere Läusemittel aus der Apotheke.... Rolling Eyes
Vorheriges Thema: Du hast Läuse und willst sie schnell loswerden?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mon Jun 26 22:33:03 CEST 2017

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.00328 Sekunden