Forum Hautkrankheiten / Dermatologie
Hautkrankheiten wie Schuppen (seborrhoisches Ekzem), Psoriasis, Akne, Neurodermitis, Herpes, Warzen ... und vieles mehr

Andere Gesundheitsseiten:
Startseite » Sonstiges » Forum » Hautproblem (Unklares Hautproblem)
Hautproblem [Beitrag #1718] Sun, 12 February 2017 10:43 Zum nächsten Beitrag gehen
Hondo64 ist gerade offline  Hondo64
Beiträge: 1
Registriert: February 2017
Junior Member
Hallo, ich bin neu in dem Forum und habe sogleich eine Frage.
Ich habe seit längerem eine schuppende Gesichtshaut. Morgens ist es am schlimmsten. Wenn dann Wasser auf die Haut kommt, dann brennt es wie schürfwunden und die Haut wird rot. War schon beim Hautarzt und dieser sagte, es wäre trockene Haut. Creme das Gesicht mehrmals am Tag ein,auch über Nacht.Aber es kommt immer wieder. Mittlerweile geht es rauf bis zur Stirn. Hatte sogar schon mit Kotisonsalbe eingerieben,aber ohne erfolg. Weiß mir kein Rat mehr. ( Bild)index.php/fa/323/0/
Aw: Hautproblem [Beitrag #2061 ist eine Antwort auf Beitrag #1718] Tue, 13 March 2018 16:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
tanjajung ist gerade offline  tanjajung
Beiträge: 9
Registriert: March 2018
Ort: Berlin
Junior Member
Hallo,
kann es sein, dass du Schuppenflechten hast? Ist in meinen Augen eine ernst zunehmende Krankheit. Was ich dir empfehlen kann, wäre Kokosöl. In verschiedenen Studien hat sich jedoch gezeigt, dass Kokosöl sowohl Neurodermitis als auch Schuppenflechte wirksam lindern kann, bei einigen Probanden konnte die Krankheit sogar völlig geheilt werden. Das Zusammenspiel von feuchtigkeitsspendenden und antimikrobakteriellen Inhaltsstoffen lässt die typischen Entzündungsherde, wie sie bei Neurodermitis auftreten, rasch abklingen und sorgt dafür, dass die Haut wieder glatt und geschmeidig wird. Quelle:

[Aktualisiert am: Sun, 13 May 2018 19:48] vom Moderator

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Hautproblem [Beitrag #2070 ist eine Antwort auf Beitrag #1718] Thu, 15 March 2018 14:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
tanjajung ist gerade offline  tanjajung
Beiträge: 9
Registriert: March 2018
Ort: Berlin
Junior Member
Hallo,
ich habe noch ein bisschen recherchiert und habe noch folgende Sachen herausgefunden. Schuppenflechten sind Pilzerkrankungen, die meist auf ein gestörtes Immunsystem hinweisen. Auch Diabetiker sind häufig von diesen juckenden Stellen betroffen. Schuppenflechten sind äußerst unästhetisch und stigmatisieren die Betroffenen stark.
Wenn meine Hypothese stimmt, dass du Schuppenflechten hast, kann ich dir noch 2 weitere interessante Naturprodukte empfehlen.
Manuka Honig: Durch Studien bereits nachgewiesen, dass Manuka bereits in geringer Konzentration die Schuppenflechte gut bekämpfen kann. Auch hier empfehlen wir im Akutfall nicht aufgrund falscher Sparsamkeit mit Verdünnten Dosen zu arbeiten. Da man Manuka in der äußerlichen Anwendung nicht überdosieren kann, sollte hier nach dem Prinzip „Viel hilft viel" verfahren werden: Das Manuka unverdünnt auf die betroffenen Stellen aufstreichen und verbinden. Den Verband täglich wechseln und dabei die betroffene Stelle mit klarem Wasser abwaschen.

Des Weiteren habe ich herausgefunden, dass Teebaumöl eine ausgeprägte antifungale (gegen Pilze) Wirkung besitzt.

[Aktualisiert am: Sun, 13 May 2018 19:47] vom Moderator

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Hautproblem [Beitrag #2201 ist eine Antwort auf Beitrag #1718] Mon, 13 August 2018 12:52 Zum vorherigen Beitrag gehen
Mica ist gerade offline  Mica
Beiträge: 16
Registriert: July 2018
Junior Member
Wenn es ein Pilz ist, aber anscheinend bist du dir nicht sicher lass das bitte vom Arzt abklären, bevor du dir da noch was schlimmeres machst!
Vorheriges Thema: Granatapfelprodukte zum Anti-Aging?
Nächstes Thema: Haar/Bartausfall durch übermäßige Talgproduktion, regenetiv oder nicht?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Thu Sep 20 20:34:04 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.00903 Sekunden