Forum Hautkrankheiten / Dermatologie
Hautkrankheiten wie Schuppen (seborrhoisches Ekzem), Psoriasis, Akne, Neurodermitis, Herpes, Warzen ... und vieles mehr

Andere Gesundheitsseiten:
Startseite » Hautprobleme » Sonstige Hautkrankheiten » Ausschlag an den Händen. HILFE!!!
Ausschlag an den Händen. HILFE!!! [Beitrag #432] Sat, 30 October 2010 15:02 Zum nächsten Beitrag gehen
lilu ist gerade offline  lilu
Beiträge: 1
Registriert: October 2010
Junior Member
Hallo ihr Lieben,

bin gerade auf dieses Forum gestoen und dachte ich schreibe mal meine Ausschlag-Plage...vielleicht hat jemand ja einen Rat.

Seit Jahren (7-8) bekomme ich in regelmigen abstnden einen Ausschlag an den Hnden. Es ist nur Auen also nicht auf den Handfleschen. Es fngt immer langsam an mit kleinen roten Blschen und und werden dann immer mehr. eigentlich sie sie berall aber besonders viele sind immer an den Gelecken.

Jucken tut es nur ganz selten. Ich was schon bei vielen rzten und keiner wusste was es ist bzw. wie man es wegbekommen oder verhindern kann. kortison salben helfen nicht. Stndiges eincremen hilf nicht. ich habe so ziehmlich alles ausprobiert, es hilft aber nichts.

es dauert ca. 1,5 monate dann bildet sich alles wiederzurck.

wenn jemand eine idee hat, wre ich sehr dankbar.

liebste Gre
Re: Ausschlag an den Händen. HILFE!!! [Beitrag #434 ist eine Antwort auf Beitrag #432] Mon, 01 November 2010 22:00 Zum vorherigen Beitrag gehen
meike ist gerade offline  meike
Beiträge: 2
Registriert: October 2010
Ort: Marburg
Junior Member
Hallo Lilu!
Das hrt sich aber sehr strend an, du hast mein volles Mitgefhl!
Ich habe auch einige Hautprobleme und leider noch keine Antworten hier im Forum bekommen. Deswegen schreib ich dir jetzte, damit du siehhst, dass sich doch jemand interessiert fr deine Probleme!
Ich habe selber einige Zeit Ausschlag an den Hnden gehabt, die sich in kleinen Blsschen ausgebreitet haben! Jedoch in meinen Handinnenflchen! Diese waren teilweise richtig verkrustet! Aber so schnell wie es kam, so schnell ist es auch wieder weg gewesen! Leider kann ich mir das bis heute auch nicht erklren, genausoweig wie einige Arzte, aber zum Gck ist es schon seit Jahren nicht mehr aufgetreten!
Ich weiss, dass viele Menschen nichts davon halten, aber hast du es schon mit Homopathie versucht? Hast du einen Heilpraktiker aufgesucht? Ich wrde es auf jeden Fall in Betracht ziehen. Ausserdem knnen die Ursachen solcher Erkrankungen tief in dir drin stecken, wo du sie nie vermutet hast!
Hier ein Mittel, welches anscheinend sehr hilfreich ist:

DERCUT spag. Tropfen

Anwendungsgebiete:
Neurodermitis
Ekzeme
Akne
Milchschorf
ergnzend Lebersttze - apo-HEPEAT spag.
Ausleitung - TOXEX spag.
trockene Haut - DERCUT Pflegesalbe
Zusammensetzung
In 100 g sind enthalten:
Cistus canadensis D3 12,5 g
Hydrocotyle D4 14,0 g
Mezereum D3 14,5 g*
Ranunculus bulbosus D4 15,0 g*
Sarsaparilla D2 14,0 g
Fumaria off. 14,0 g*
Ledum palustre 2,0 g
Viola tricolor 14,0 g*
* = spag. PEKA-Anteile

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen und wnsche dir gute Besserung!
Lieben Gru Meike
Vorheriges Thema: Dermographie- Was kann ich tun?
Nächstes Thema: Juckreitz mit roten Bläsen
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mon Nov 20 10:37:54 CET 2017

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.00979 Sekunden