Forum Hautkrankheiten / Dermatologie
Hautkrankheiten wie Schuppen (seborrhoisches Ekzem), Psoriasis, Akne, Neurodermitis, Herpes, Warzen ... und vieles mehr

Andere Gesundheitsseiten:
Startseite » Hautprobleme » Sonstige Hautkrankheiten » Pilzinfektion? (Pilzinfektion? Total verzweifelt und brauche dringend Rat!)
Pilzinfektion? [Beitrag #828] Sat, 15 December 2012 21:28
Biene379 ist gerade offline  Biene379
Beiträge: 1
Registriert: December 2012
Ort: H
Junior Member
Hallo,

ich hab mich hier angemeldet in der Hoffnung, jemand hat oder hatte ein ähnliches Problem wie ich.
Vor etwa 6 Monaten hat meine Gesichtshaut plötzlich angefangen sich total zu verändern. Angefangen hat es mit ständigem Juckreiz, auf den Wangen, am Kinn, unter der Nase,eigentlich im ganzen Gesicht. Dann fing die Haut an sich zeitweise zu röten und wurde auf einmal von Tag zu Tag immer trockener. Inzwischen ist echt der Höhepunkt erreicht, die Haut ist völlig eingetrocknet, hat eine total spröde und raue Oberfläche bekommen und fühlt sich leicht schuppig an. Hier muss ich noch erwähnen, dass ich normal eine total fettige Haut habe und normalerweise nicht mal eine Creme brauche. Dass eine Haut innerhalb von 2 Monaten (nach dieser Zeit war sie schon völlig trocken) von extrem fettig zu extrem trocken übergeht, das ist kein normaler Alterungsprozess, ich denke da stimmt irgendwas nicht! Bin mittlerweile beim 6.!!! Hautarzt. Bisher konnte mir keiner helfen. Von Neurodermitis bis Rosacea über seborrhoisches Ekzem und einfach trockene Altershaut (ich bin doch erst 33!) musste ich mir schon alles anhören. Hatte Salben wie Erythromicyn, Metronidazol, Nadixa, Ichthyol und diverse Fett- und Feuchtigkeitscreme verschrieben bekommen. Nichts davon hilft auch nur annähernd. Ich kann mir pures Fett ins Gesicht schmieren, nach 10 Min. ist alles eingezogen und wieder total trocken und rau. Mittlerweile fängt es auch bei den Händen an, die werden auch immer trockener, sind ständig so komisch rot gefleckt und jucken auch immer öfter. Mit den Händen geht man oft ins Gesicht, daher denke ich, dass da ein Zusammenhang besteht. Ich hab langsam immer mehr den Verdacht, dass da ein Pilz dahinter steckt. Als ich die letzte Hautärztin darauf ansprach, meinte sie nur "wo soll denn der sitzen"? und lachte spöttisch. Aber eine andere Erklärung hab ich langsam keine mehr. Muss denn ein Hautpilz immer das typische Erscheinigungsbild haben wie z. g. diese runden abgegrenzten Flächen? Ich denke, wenn sich z. B. ein Pilz, der ja bei einer gesunden Haut auch vorhanden ist, aus irgendeinem Grund zuviel vermehrt, können doch solche Symptome wie bei mir auch auftreten oder?
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder vielleicht ein paar Ratschläge?
Bin langsam echt verzweifelt und traue mich fast nicht mehr aus dem Haus Sad
Danke schon mal für jeden Rat!
Vorheriges Thema: Ichthyosis vulgaris und ANA´s
Nächstes Thema: Pickel auf der Brustwarze
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Wed Nov 22 21:11:28 CET 2017

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01416 Sekunden