Forum Hautkrankheiten / Dermatologie
Hautkrankheiten wie Schuppen (seborrhoisches Ekzem), Psoriasis, Akne, Neurodermitis, Herpes, Warzen ... und vieles mehr

Andere Gesundheitsseiten:
Startseite » Hautprobleme » Sonstige Hautkrankheiten » Hautdefekte an spezifischen Stellen
Hautdefekte an spezifischen Stellen [Beitrag #839] Sat, 12 January 2013 18:18 Zum nächsten Beitrag gehen
Zufti ist gerade offline  Zufti
Beiträge: 2
Registriert: January 2013
Junior Member
Hallo!Habe immer wieder auftretende kleine Hautdefekte an der rechten Schulter-Halsregion, sowie an beiden Achselzonen. Größe etwa 2 Eurostück. Die Defekte sind leicht nässend und begleitet mit Jucken (dies aber hauptsächlich in der Axillarregion.Nach der letzten Arztvisitation hatte ich eine Salbe verschrieben bekommen die ein Kombination aus Cortison und Antibiotika beinhaltet.Zwar verschwindet die offenen Stellen dann recht schnell, aber auftreten tun sie dann nach wenigen Tagen wieder.Va in der Schulterregion zeigt sich eine äußerst anfällige Haut.Die beispielsweise bei Massgen oder dergleichen schon stark irritiert ist oder wund wird. Für eine Idee ihrerseits wäre ich sehr dankbar!

Alter: 25, männlich, Student
Aw: Hautdefekte an spezifischen Stellen [Beitrag #840 ist eine Antwort auf Beitrag #839] Sat, 12 January 2013 18:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zufti ist gerade offline  Zufti
Beiträge: 2
Registriert: January 2013
Junior Member
noch ein Nachtrag: Auf Anraten eines anderen Arztes nehme ich seit einem Jahr ein Antischuppenshampo, da er einen Pilz in den Haaren vermutete. Leider zeigte das auch keine Abhilfe...
Aw: Hautdefekte an spezifischen Stellen [Beitrag #841 ist eine Antwort auf Beitrag #840] Tue, 15 January 2013 13:54 Zum vorherigen Beitrag gehen
ka$h ist gerade offline  ka$h
Beiträge: 6
Registriert: January 2013
Ort: Bochum
Junior Member
Hallo,

das hört sich für mich stark nach Kontaktekzem oder Seborhoischem Ekzem an.

Auf Dauer ist das mit Antibiotika/Kortison Creme nicht so gut... ich würde das erstmal verifizieren lassen bei deinem Hautarzt. Er soll dir mal sagen worum es sich handelt.

Je nachdem worunter du leidest können verschiedene Ansätze interessant sein. Dir sollte aber im Vorfeld klar sein, das eine komplette Heilung eher unwahrscheinlich ist. Du kannst höchstens eine "unsichtbarkeitmachung" der Hautirritationen erreichen, auftreten wird dieser Zustand unbehandelt vermutlich immer wieder.

Was mir bei SE hilft ist UREA Creme, sowie Bäder in lauwarmen Salzwasser, Ket-Shampoo, Nachtkerzen Silberöl
Vorheriges Thema: Gürtelrose?? :O
Nächstes Thema: Heilmittel gegen Muttermale?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Thu Nov 23 21:29:20 CET 2017

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.00572 Sekunden