Forum Hautkrankheiten / Dermatologie
Hautkrankheiten wie Schuppen (seborrhoisches Ekzem), Psoriasis, Akne, Neurodermitis, Herpes, Warzen ... und vieles mehr

Andere Gesundheitsseiten:
Startseite » Hautprobleme » Sonstige Hautkrankheiten » Kommend und gehender Juckreiz an verschiedenen Stellen (Juckreiz, kein ausschlag)
Kommend und gehender Juckreiz an verschiedenen Stellen [Beitrag #2628] Fri, 22 March 2019 17:52
Pat33 ist gerade offline  Pat33
Beiträge: 1
Registriert: March 2019
Junior Member
Hallo, ich weiß nicht ob ich hier richtig bin wenn nicht tuts mir leid. Folgendes Problem habe ich....
Mein kompletter oberer Rücken wird von kommenden und gehenden Juckreiz geplagt. Allerdings wechselt der Juckreiz sehr oft die Stellen, dann juckt mal mein halsbereich, der finger, die untere elle usw.
Nie sieht man einen Auschlag. ab und zu gehen kleine hautschuppen ab. aber nicht immer.
Es gibt tage dazwischen da juckt gar nix ohne dass ich etwas geändert habe. Mehr eincremen bringt keine linderung. Allergiezeichen habe ich nicht. Blutbild beim arzt machen lassen (niere, leber, gallengänge, diabetes, borrelliose alles o.B) langsam weiß ich keinen rat mehr. Ich habe öfters schon mal so einen juckreiz gehabt am rücken, dieser verschwand aber immer nach ca ner woche. Diesmal ist der Juckreiz aber bereits seit ca 23.1.19 vorhanden.
Meine Frau und meine Tochter klagen nicht über juckreiz also kann man irgendwelches getier oder ansteckende geschichten ausschliesen oder?
Ich habe weder etwas anderes gegessen noch getrunken wie sonst. also nahrungsmittelgeschichten würde ich ausschliesen auch haben wir kein anderes waschmittel das wir hernehmen. was ich noch berichten kann ist, dass es juckt wenn kleidung dran kommt allerdings juckt es weniger wenn ich mit beschäftige und meine gedanken beschäftigt sind. ich weiß hört sich nicht logisch an aber ich wollte es mal gesagt haben. ich nehme nur marcumar ein sonst keine anderen medis dies habe ich auch immer gut vertragen. nehme es schon bereits seit 2014. wenn so eine juckattacke kommt würde ich mir am liebsten meine haut abschälen. ich wache allerdings nie nachts auf. meine haut schimmert leicht silbern wenn man es gegen das licht betrachtet ansonsten fällt mir dazu gar nix mehr ein
nachdem mein hausarzt meinte trockene gereitzte haut hat sie mir ein antijuckreiz spray mitgegeben. dies brachte aber null erfolg. Dann hatte ich mir einen hautarzt termin ausgemacht und bin dort hin. diese meinte dann bakterielles ekzem und verschrieb mir ein antibiotika, eine salbe, eine waschlotion und urtimed. leider bringt es gar nix und dazu kam seit dem 22.3.19 wieder mal ein krankheitsgefühl dazu mit müdigkeit langsam weiß ich echt nicht mehr was ich noch machen soll.
ich weiß dass dies kein arzt ersetzt und keiner eine glaskugel hat, allerdings war ich ja schon 3 mal beim arzt ohne erfolg evtl weiß jemand woran es noch liegen kann

mfg
  • Anhang: haut.jpg
    (Größe: 155.14KB, 197 mal heruntergeladen)
Vorheriges Thema: Risse an den Fersen. Blut und Schmerzen . HILFE
Nächstes Thema: Heftiger Kopfhautausschlag, Follikulitis Haarbalgentzündung ?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Tue Oct 19 23:22:53 CEST 2021

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01023 Sekunden