Forum Hautkrankheiten / Dermatologie
Hautkrankheiten wie Schuppen (seborrhoisches Ekzem), Psoriasis, Akne, Neurodermitis, Herpes, Warzen ... und vieles mehr

Andere Gesundheitsseiten:
Startseite » Hautprobleme » Sonstige Hautkrankheiten » Hauterkrankung Akne inversa stellt sich vor.
Hauterkrankung Akne inversa stellt sich vor. [Beitrag #243] Wed, 11 February 2009 21:53
kruemel0_3 ist gerade offline  kruemel0_3
Beiträge: 4
Registriert: February 2009
Junior Member
Ich wrde gerne hier eine seltene Hauterkrankung vorstellen.

Es geht hierbei um Akne inversa.
Denn sie muss endlich bekannter werden, damit die unntig langen Leideszeiten bis zur Diagnoseerstellung der Vergangenheit angehren.dass wir es gemeinsam schaffen, der ffentlichkeit die Erkrankung nher zu bringen, um uns Allen eine optimale Betreuung garantieren zu knnen.

Wir haben mit vielerlei Missstnden zu kmpfen.Teilweise falsche oder keine Diagnose, unzureichende Aufklrung und Behandlung und immer wieder das Kmpfen um die richtigen Medikamente und Verbandsmaterialien, welche uns oftmals durch die neue Gesundheitsreform verwehrt werden


Akne Inversa ist eine der seltenen, chronisch verlaufenden entzndlichen Erkrankungen der Haut, bei der es zu immer wiederkehrenden Abszessen in den groen Beugeregionen des Krpers,
wie Achseln, Oberschenkelinnenseiten, Ges, Brustfalten und Genitalbereich sowie der Leistenregion kommt.

Die Erkrankung verluft chronisch und kann die gesamte Haut und das Unterhautfettgewebe der betroffenen Region vollstndig zerstren. Groflchige Narben und Fistelgnge bilden sich aus.
Die Entzndungen verursachen stndig starke Schmerzen und einen unangenehmen Geruch.

Nach heutigem Stand lsst sich die Krankheit nur operativ behandeln, doch kann auch eine Operation neue Entzndungen nicht ausschlieen.
Daher ist bei Akne Inversa meist eine Dauerbehandlung mit fachmnnischer Wundversorgung notwendig.
Der langwierige Heilungsprozess nach den durchgefhrten Operationen, belastet sowohl die Erkrankten als auch deren Angehrige. Betroffene ziehen sich folglich zunehmend zurck.

Akne Inversa-Erkrankte, die sich fr eine Selbsthilfegruppe interessieren, erhalten weitere Informationen in unserem
Akne Inversa Selbsthilfeforum – Forum.

Erreicht kann man uns ber folgenden Link: http://www.akneinversa.forumieren.de

Da ich selbst lange Jahre falsch behandelt wurde, ist mir es mir wichtig, viele Leute zu informieren, dass es nicht Jahre dauert, bis die Diagnose gestellt wird. Ich hoffe so vielen Betroffenen helfen zu knnen.

Ganz liebe Gre Manuela

Danke an die Verantwortlichen des Forums,
das ich meinen Beitrag hier einstellen durfte.
Vorheriges Thema: Niemand kann mir helfen- und es tut so weh!!
Nächstes Thema: unnormaler haarausfall, warens die jodtabletten?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Thu Nov 23 19:47:03 CET 2017

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01050 Sekunden