Forum Hautkrankheiten / Dermatologie
Hautkrankheiten wie Schuppen (seborrhoisches Ekzem), Psoriasis, Akne, Neurodermitis, Herpes, Warzen ... und vieles mehr

Andere Gesundheitsseiten:
Startseite » Sonstiges » Forum » Nicht diagnostizierbare Hautkrankheit
Nicht diagnostizierbare Hautkrankheit [Beitrag #2637] Sun, 21 April 2019 23:50
hautauschlag ist gerade offline  hautauschlag
Beiträge: 1
Registriert: April 2019
Ort: Augsburg
Junior Member
Hallo zusammen,

ich hoffe in diesem Forum auf Meinungen oder Tipps zu bekommen, da uns die Ärzte nicht helfen können. Zu meinem Anliegen:

Meine Tochter hatte vor 10 Wochen an den Händen beginnend kleine Blasen, die stark juckend waren. Der Kinderarzt meinte, dass das Dellwarzen sind die keine Behandlung bedürfen. Die Blasen vermehrten sich. Vom Kinderarzt bekam sie nun einen antibiotischen Salbenverband, Verdacht auf Impetigo congiosa. Die Blasen entzündeten sich darauf hin, wurden größer und rot. Nun war es Verdacht auf eine Herpesinfektion, sie bekam Acicclovirsalbe. Ebenfalls wirkungslos. Wir wurden zum Hautarzt überwiesen, der verschrieb Infecto Cortisept und Tuhja extern. Einige Tage später bildeten sich über Nacht am ganzen Körper Pusteln, Rötungen und va. an den Extremitäten diese Bläschen. Wir waren erneut bei 2 Hautärzten, die überwiesen und in die Kinderklinik und alle Ärzte konnten und keine Diagnose nennen. Im Blut konnten keine Allergene festgestellt werden.
Zwischenzeitlich hat sich der generalisierte Ausschlag verbessert, jedoch sind die Unterarme, Unterschenkel und die Hände, va die Finger noch betroffen.

Vielen Dank vorab für eure Unterstützung

Viele Grüße
Vorheriges Thema: Haar/Bartausfall durch übermäßige Talgproduktion, regenetiv oder nicht?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Tue Jul 16 05:12:58 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01264 Sekunden